CIPRA Jahresfachtagung 2017 - AlpsLaRete
la rete di interpreti e traduttori alpini
alpslarete,interpreti,traduzioni
21757
post-template-default,single,single-post,postid-21757,single-format-standard,qode-social-login-1.0,qode-restaurant-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.2,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive
 

CIPRA Jahresfachtagung 2017

CIPRA Jahresfachtagung 2017

Alpine Raum-Sphären: natürliche Grenzen, unendliche Möglichkeiten

An der CIPRA-Jahresfachtagung „Raumsphären: natürliche Grenzen, unendliche Möglichkeiten“ am 29. und 30. September 2017 in Innsbruck/A wurde der Stellenwert der Raumpolitik in Politik, Planung und Zivilgesellschaft auf allen Ebenen diskutiert.
Folgende Fragen wurden angesprochen:

In der Raumplanung sollten die Fäden zusammenlaufen. Tun sie das noch, oder ist sie überfordert, angesichts der Lebensstile, Wirtschaftsweisen und knapp verfügbaren Ressourcen?
Wie sich vorbereiten und reagieren auf den demographischen Wandel und auf die steigenden Erwartungen an Mobilität, Konsum, Energie und Erholung?
Wie Freiräume vor diesem ungebremsten Druck sichern?

Den Raum vorausschauend im Einklang mit gesellschaftlichen Herausforderungen zu ordnen, zu gestalten und zu entwickeln, muss ein gemeinsames Ziel aller Beteiligten sein: alpenweit, gesamtstaatlich, in Regionen und Gemeinden.

Erfahren Sie mehr unter HYPERLINK http://www.cipra.org/

admin



%d Bloggern gefällt das: